Sex.Luv Instagram

@sexluv.praxis
Anne Brandt

@sexluv.praxis

  • Ich komme aus der Kunstpädagogik und meine Arbeit ist dadurch noch immer beeinflusst. Kreative Akte, wie zeichnen und malen, ermöglichen, uns zu entspannen und im Hier und Jetzt anzukommen. Zugleich erleichtern sie den Zugang zu unbewussten Anteilen in uns, die durch unseren 'Kopf' oftmals verstellt sind. In meiner Praxis biete ich Interventionen an, die solche kreativen Prozesse nutzen, wie "Die innere lustvolle Frau / Der innere lustvolle Mann" oder die Arbeit mit dem Pleasurejournal. Schreib mir gerne, wenn Du daran Interesse hast. 

Dazu passt auch ein Zitat von Yves Réquéna:

"Es gibt eine fehlende Kommunikation, eine mangelnde Schulung oder Initiation auf dem Gebiet der Se*ualität. Dies erklärt teilweise, warum es uns so schwerfällt, eine wirklich erfüllte Se*ualität zu haben. Lärm, die Hektik unserer Zeit, Reizüberflutung, Umweltverschmutzung, Bewegungsmangel, falsche Ernährung, übermäßiger Konsum von Alkohol, P0rnos und Tabak lassen unseren Körper verspannen. Die aufgestaute Spannung wirkt sich körperlich aus: Muskelverspannungen stören die Blutzirkulation im Genitalbereich, Stress wirkt sich auf die Sekretion der Se*ualhormone aus, die dauernde Aktivierung des Sympathikus lässt uns nicht zur Ruhe kommen und im ständigen Kampf-Flucht-Modus verharren. Er0tik jedoch braucht Hingabe und ein Loslassen."

Diese Hingabe und das Loslassen können wir in kreativen Akten erleben und uns vertraut machen.
  • Wenn ich Chat GPT nach meinem Namen in Potsdam suchen lasse...:

"Anne Brandt aus Potsdam ist als Sexologin tätig. Sie bietet Beratung, Sexualcoaching und Paarberatung an. In ihrer Arbeit konzentriert sie sich auf die Behandlung von Menschen, die unter sexuellen Schwierigkeiten leiden. Zu den Problemen, mit denen sich Klienten an sie wenden, gehören unter anderem Lustverlust, Liebeskummer, Schmerzen beim Sex und Fragen zur Öffnung von Beziehungen oder zum Umgang mit Affären. Anne Brandt arbeitet daran, ihren Klienten zu helfen, eine tiefere Verbindung mit ihrem Körper aufzubauen und ihre sexuelle Gesundheit und Zufriedenheit zu verbessern. Sie nutzt dabei verschiedene Ansätze, darunter auch Körperübungen, um die Durchblutung zu fördern und die sexuelle Erregung zu steigern. Ihr Ansatz ist individuell und klientenzentriert, wobei sie großen Wert auf Diskretion und professionelle Distanz legt."

Gefällt mir....

Die Geschichte dahinter: Ich sitze mit einer Freundin bei einer Tasse Kaffee, da stupst sie mich an und sagt: "Gib doch spaßeshalber mal deinen Namen bei Chat GPT ein..." Ich so: "Quatsch, was soll da schon kommen?" Keine Ahnung, woher KI diese Informationen alle bezieht, es war für mich überraschend und spannend zugleich. 

Bilder von der wunderbaren @neosanchez ⚘️
  • Nächste Woche Freitag, den 15.12. um 19.30 Uhr, öffnet sich wieder ein Raum in Berlin, in dem alle Fragen, Unsicherheiten und Themen rund um Liebe, Beziehungen und Sexualitäten ihren Platz haben dürfen: Let's talk about Sex'n Luv. 
Wir, Anne (Sexologin) und Till (Liebesfeldforscher und Künstler) laden euch zu einem gemütlichen Come-together ein, einem offenen Gedankenaustausch und ehrlichen Gesprächen.
Wen der Raum lockt, schreibt mir eine PN oder folgt bitte diesem Link: 

✨️ https://t.me/+4ByZxLnnijA2ODEy

Von der Situation der Unaufgeklärtheit, was die Sinnlichkeit angeht, damit haben sich so viele Menschen gut eingerichtet. (...) Was könnte sich ändern? Was sich ändern könnte wäre, dass wir einen Raum dafür schaffen, indem sich Menschen trauen zu erzählen wer sie sind, denn mein Sex ist das, was ich bin. Ich bin diese seltsame Schleife zwischen Körperlichgeistigkeit, ich bin diese seltsame Einheit, die ich nicht als Einheit denken kann und die die anderen trotzdem von Außen immer als Einheit ansprechen. Das bin ich. Und von dem zu erzählen, was ich erlebe, von dem zu erzählen
was Sex ist, also was ich bin, das ist unglaublich schwierig, weil da unsere Sprache versagt. In dem Moment, wo ich hoch-individuell werde, sind Begriffe nicht mehr hilfreich. Ein Begriff ist immer eine Norm und wenn ich da nicht reinpasse, habe ich ein Problem. (...) Was es braucht, ist eben ein Raum, in dem ịch mich das traue, in dem mich Menschen auch stammeln lassen, stottern lassen, falsche Begriffe benutzen lassen, nicht gleich zu verstehen versuchen, sondern zunächst einmal bereit sind, mich anzuschauen, wie ich bin und mir zuzuhören, wie ich bin. Wenn das möglich ist, würden wir mehr darüber lernen, wie vielfaltig das ist und wie sehr eben Sex Kultur ist, also wie sehr Sex davon abhängig ist, von der Geschichte, die ich habe mit mir.

~ Bettina Stangneth, Philosophin
  • Im aktuellen wunderbaren Séparée-Magazin No. 38 (❤️ beglückt, wieder Teil davon zu sein) könnt ihr auch einen Text von Till Ferneburg und mir lesen... ach, was heißt Text, es handelt sich um die Quintessenz unserer bisherigen Forschung im Bereich Erotik und Paarbeziehungen, die wir da exklusiv mit euch teilen. Denn wir stellen euch darin die 4 Lovepattern vor, die sich in unserer intensiven Arbeit mit Paaren herauskristallisiert haben. Die Lovepattern wirken äußerst kraftvoll und belebend auf Liebesbeziehungen, jedes einzelne für sich und erst recht im Zusammenspiel. 

#1 Intimität in Worten und Körperkontakt
#2 Verführerische Zuwendung
#3 Erotische Aufladung
#4 Mut für Abenteuer und eine Prise Exzenrik

Die Lovepattern bilden die Grundlage in unseren Beziehungszeit-Workshops. 

Wenn ihr gerne mehr darüber erfahren möchtet: das Séparée-Magazin findet ihr in jedem größeren Presse-Shop bzw. online. Oder gönnt euch eine besondere "Beziehungszeit" - die nächste findet im späten Herbst (24.-26.11.) im schönen Wendland statt. 

www.sexluv.de/beziehungszeit-intensiv-herbst/

Sonnig-herzliche Grüße
Anne
  • Am 6. Juli ist der internationale Tag des Kusses. 💋💋💋💋💋💋💋💋💋💋💋

Fun-Facts

Der laut Guinness-Buch der Rekorde längste Kuss der Welt fand vom 6. Juli zum 7. Juli 2005 in London zwischen James Belshaw und Sophia Severin statt und dauerte 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden! 

Zwei Drittel aller Menschen drehen beim Küssen ihren Kopf nach rechts. 

An den Lippen sind besonders viele Nervenenden vorhanden, wodurch Küsse sehr intensiv empfunden werden können. Auch werden durch die Nähe zwischen den Küssenden Sexual-Pheromone besonders gut übertragen. Ein Kuss kann somit wunderbar die sexuelle Lust steigern.

Küsst ihr auch so gerne? 
Auch in längeren Partnerschaften noch regelmäßig?
Ich komme aus der Kunstpädagogik und meine Arbeit ist dadurch noch immer beeinflusst. Kreative Akte, wie zeichnen und malen, ermöglichen, uns zu entspannen und im Hier und Jetzt anzukommen. Zugleich erleichtern sie den Zugang zu unbewussten Anteilen in uns, die durch unseren 'Kopf' oftmals verstellt sind. In meiner Praxis biete ich Interventionen an, die solche kreativen Prozesse nutzen, wie "Die innere lustvolle Frau / Der innere lustvolle Mann" oder die Arbeit mit dem Pleasurejournal. Schreib mir gerne, wenn Du daran Interesse hast. 

Dazu passt auch ein Zitat von Yves Réquéna:

"Es gibt eine fehlende Kommunikation, eine mangelnde Schulung oder Initiation auf dem Gebiet der Se*ualität. Dies erklärt teilweise, warum es uns so schwerfällt, eine wirklich erfüllte Se*ualität zu haben. Lärm, die Hektik unserer Zeit, Reizüberflutung, Umweltverschmutzung, Bewegungsmangel, falsche Ernährung, übermäßiger Konsum von Alkohol, P0rnos und Tabak lassen unseren Körper verspannen. Die aufgestaute Spannung wirkt sich körperlich aus: Muskelverspannungen stören die Blutzirkulation im Genitalbereich, Stress wirkt sich auf die Sekretion der Se*ualhormone aus, die dauernde Aktivierung des Sympathikus lässt uns nicht zur Ruhe kommen und im ständigen Kampf-Flucht-Modus verharren. Er0tik jedoch braucht Hingabe und ein Loslassen."

Diese Hingabe und das Loslassen können wir in kreativen Akten erleben und uns vertraut machen.
Ich komme aus der Kunstpädagogik und meine Arbeit ist dadurch noch immer beeinflusst. Kreative Akte, wie zeichnen und malen, ermöglichen, uns zu entspannen und im Hier und Jetzt anzukommen. Zugleich erleichtern sie den Zugang zu unbewussten Anteilen in uns, die durch unseren 'Kopf' oftmals verstellt sind. In meiner Praxis biete ich Interventionen an, die solche kreativen Prozesse nutzen, wie "Die innere lustvolle Frau / Der innere lustvolle Mann" oder die Arbeit mit dem Pleasurejournal. Schreib mir gerne, wenn Du daran Interesse hast. Dazu passt auch ein Zitat von Yves Réquéna: "Es gibt eine fehlende Kommunikation, eine mangelnde Schulung oder Initiation auf dem Gebiet der Se*ualität. Dies erklärt teilweise, warum es uns so schwerfällt, eine wirklich erfüllte Se*ualität zu haben. Lärm, die Hektik unserer Zeit, Reizüberflutung, Umweltverschmutzung, Bewegungsmangel, falsche Ernährung, übermäßiger Konsum von Alkohol, P0rnos und Tabak lassen unseren Körper verspannen. Die aufgestaute Spannung wirkt sich körperlich aus: Muskelverspannungen stören die Blutzirkulation im Genitalbereich, Stress wirkt sich auf die Sekretion der Se*ualhormone aus, die dauernde Aktivierung des Sympathikus lässt uns nicht zur Ruhe kommen und im ständigen Kampf-Flucht-Modus verharren. Er0tik jedoch braucht Hingabe und ein Loslassen." Diese Hingabe und das Loslassen können wir in kreativen Akten erleben und uns vertraut machen.
4 Wochen ago
View on Instagram |
1/6
Wenn ich Chat GPT nach meinem Namen in Potsdam suchen lasse...:

"Anne Brandt aus Potsdam ist als Sexologin tätig. Sie bietet Beratung, Sexualcoaching und Paarberatung an. In ihrer Arbeit konzentriert sie sich auf die Behandlung von Menschen, die unter sexuellen Schwierigkeiten leiden. Zu den Problemen, mit denen sich Klienten an sie wenden, gehören unter anderem Lustverlust, Liebeskummer, Schmerzen beim Sex und Fragen zur Öffnung von Beziehungen oder zum Umgang mit Affären. Anne Brandt arbeitet daran, ihren Klienten zu helfen, eine tiefere Verbindung mit ihrem Körper aufzubauen und ihre sexuelle Gesundheit und Zufriedenheit zu verbessern. Sie nutzt dabei verschiedene Ansätze, darunter auch Körperübungen, um die Durchblutung zu fördern und die sexuelle Erregung zu steigern. Ihr Ansatz ist individuell und klientenzentriert, wobei sie großen Wert auf Diskretion und professionelle Distanz legt."

Gefällt mir....

Die Geschichte dahinter: Ich sitze mit einer Freundin bei einer Tasse Kaffee, da stupst sie mich an und sagt: "Gib doch spaßeshalber mal deinen Namen bei Chat GPT ein..." Ich so: "Quatsch, was soll da schon kommen?" Keine Ahnung, woher KI diese Informationen alle bezieht, es war für mich überraschend und spannend zugleich. 

Bilder von der wunderbaren @neosanchez ⚘️
Wenn ich Chat GPT nach meinem Namen in Potsdam suchen lasse...:

"Anne Brandt aus Potsdam ist als Sexologin tätig. Sie bietet Beratung, Sexualcoaching und Paarberatung an. In ihrer Arbeit konzentriert sie sich auf die Behandlung von Menschen, die unter sexuellen Schwierigkeiten leiden. Zu den Problemen, mit denen sich Klienten an sie wenden, gehören unter anderem Lustverlust, Liebeskummer, Schmerzen beim Sex und Fragen zur Öffnung von Beziehungen oder zum Umgang mit Affären. Anne Brandt arbeitet daran, ihren Klienten zu helfen, eine tiefere Verbindung mit ihrem Körper aufzubauen und ihre sexuelle Gesundheit und Zufriedenheit zu verbessern. Sie nutzt dabei verschiedene Ansätze, darunter auch Körperübungen, um die Durchblutung zu fördern und die sexuelle Erregung zu steigern. Ihr Ansatz ist individuell und klientenzentriert, wobei sie großen Wert auf Diskretion und professionelle Distanz legt."

Gefällt mir....

Die Geschichte dahinter: Ich sitze mit einer Freundin bei einer Tasse Kaffee, da stupst sie mich an und sagt: "Gib doch spaßeshalber mal deinen Namen bei Chat GPT ein..." Ich so: "Quatsch, was soll da schon kommen?" Keine Ahnung, woher KI diese Informationen alle bezieht, es war für mich überraschend und spannend zugleich. 

Bilder von der wunderbaren @neosanchez ⚘️
Wenn ich Chat GPT nach meinem Namen in Potsdam suchen lasse...: "Anne Brandt aus Potsdam ist als Sexologin tätig. Sie bietet Beratung, Sexualcoaching und Paarberatung an. In ihrer Arbeit konzentriert sie sich auf die Behandlung von Menschen, die unter sexuellen Schwierigkeiten leiden. Zu den Problemen, mit denen sich Klienten an sie wenden, gehören unter anderem Lustverlust, Liebeskummer, Schmerzen beim Sex und Fragen zur Öffnung von Beziehungen oder zum Umgang mit Affären. Anne Brandt arbeitet daran, ihren Klienten zu helfen, eine tiefere Verbindung mit ihrem Körper aufzubauen und ihre sexuelle Gesundheit und Zufriedenheit zu verbessern. Sie nutzt dabei verschiedene Ansätze, darunter auch Körperübungen, um die Durchblutung zu fördern und die sexuelle Erregung zu steigern. Ihr Ansatz ist individuell und klientenzentriert, wobei sie großen Wert auf Diskretion und professionelle Distanz legt." Gefällt mir.... Die Geschichte dahinter: Ich sitze mit einer Freundin bei einer Tasse Kaffee, da stupst sie mich an und sagt: "Gib doch spaßeshalber mal deinen Namen bei Chat GPT ein..." Ich so: "Quatsch, was soll da schon kommen?" Keine Ahnung, woher KI diese Informationen alle bezieht, es war für mich überraschend und spannend zugleich. Bilder von der wunderbaren @neosanchez ⚘️
5 Monaten ago
View on Instagram |
2/6
Nächste Woche Freitag, den 15.12. um 19.30 Uhr, öffnet sich wieder ein Raum in Berlin, in dem alle Fragen, Unsicherheiten und Themen rund um Liebe, Beziehungen und Sexualitäten ihren Platz haben dürfen: Let's talk about Sex'n Luv. Wir, Anne (Sexologin) und Till (Liebesfeldforscher und Künstler) laden euch zu einem gemütlichen Come-together ein, einem offenen Gedankenaustausch und ehrlichen Gesprächen. Wen der Raum lockt, schreibt mir eine PN oder folgt bitte diesem Link: ✨️ https://t.me/+4ByZxLnnijA2ODEy Von der Situation der Unaufgeklärtheit, was die Sinnlichkeit angeht, damit haben sich so viele Menschen gut eingerichtet. (...) Was könnte sich ändern? Was sich ändern könnte wäre, dass wir einen Raum dafür schaffen, indem sich Menschen trauen zu erzählen wer sie sind, denn mein Sex ist das, was ich bin. Ich bin diese seltsame Schleife zwischen Körperlichgeistigkeit, ich bin diese seltsame Einheit, die ich nicht als Einheit denken kann und die die anderen trotzdem von Außen immer als Einheit ansprechen. Das bin ich. Und von dem zu erzählen, was ich erlebe, von dem zu erzählen was Sex ist, also was ich bin, das ist unglaublich schwierig, weil da unsere Sprache versagt. In dem Moment, wo ich hoch-individuell werde, sind Begriffe nicht mehr hilfreich. Ein Begriff ist immer eine Norm und wenn ich da nicht reinpasse, habe ich ein Problem. (...) Was es braucht, ist eben ein Raum, in dem ịch mich das traue, in dem mich Menschen auch stammeln lassen, stottern lassen, falsche Begriffe benutzen lassen, nicht gleich zu verstehen versuchen, sondern zunächst einmal bereit sind, mich anzuschauen, wie ich bin und mir zuzuhören, wie ich bin. Wenn das möglich ist, würden wir mehr darüber lernen, wie vielfaltig das ist und wie sehr eben Sex Kultur ist, also wie sehr Sex davon abhängig ist, von der Geschichte, die ich habe mit mir. ~ Bettina Stangneth, Philosophin
5 Monaten ago
View on Instagram |
3/6
Im aktuellen wunderbaren Séparée-Magazin No. 38 (❤️ beglückt, wieder Teil davon zu sein) könnt ihr auch einen Text von Till Ferneburg und mir lesen... ach, was heißt Text, es handelt sich um die Quintessenz unserer bisherigen Forschung im Bereich Erotik und Paarbeziehungen, die wir da exklusiv mit euch teilen. Denn wir stellen euch darin die 4 Lovepattern vor, die sich in unserer intensiven Arbeit mit Paaren herauskristallisiert haben. Die Lovepattern wirken äußerst kraftvoll und belebend auf Liebesbeziehungen, jedes einzelne für sich und erst recht im Zusammenspiel. #1 Intimität in Worten und Körperkontakt #2 Verführerische Zuwendung #3 Erotische Aufladung #4 Mut für Abenteuer und eine Prise Exzenrik Die Lovepattern bilden die Grundlage in unseren Beziehungszeit-Workshops. Wenn ihr gerne mehr darüber erfahren möchtet: das Séparée-Magazin findet ihr in jedem größeren Presse-Shop bzw. online. Oder gönnt euch eine besondere "Beziehungszeit" - die nächste findet im späten Herbst (24.-26.11.) im schönen Wendland statt. www.sexluv.de/beziehungszeit-intensiv-herbst/ Sonnig-herzliche Grüße Anne
9 Monaten ago
View on Instagram |
4/6
9 Monaten ago
View on Instagram |
5/6
Am 6. Juli ist der internationale Tag des Kusses. 💋💋💋💋💋💋💋💋💋💋💋

Fun-Facts

Der laut Guinness-Buch der Rekorde längste Kuss der Welt fand vom 6. Juli zum 7. Juli 2005 in London zwischen James Belshaw und Sophia Severin statt und dauerte 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden! 

Zwei Drittel aller Menschen drehen beim Küssen ihren Kopf nach rechts. 

An den Lippen sind besonders viele Nervenenden vorhanden, wodurch Küsse sehr intensiv empfunden werden können. Auch werden durch die Nähe zwischen den Küssenden Sexual-Pheromone besonders gut übertragen. Ein Kuss kann somit wunderbar die sexuelle Lust steigern.

Küsst ihr auch so gerne? 
Auch in längeren Partnerschaften noch regelmäßig?
Am 6. Juli ist der internationale Tag des Kusses. 💋💋💋💋💋💋💋💋💋💋💋

Fun-Facts

Der laut Guinness-Buch der Rekorde längste Kuss der Welt fand vom 6. Juli zum 7. Juli 2005 in London zwischen James Belshaw und Sophia Severin statt und dauerte 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden! 

Zwei Drittel aller Menschen drehen beim Küssen ihren Kopf nach rechts. 

An den Lippen sind besonders viele Nervenenden vorhanden, wodurch Küsse sehr intensiv empfunden werden können. Auch werden durch die Nähe zwischen den Küssenden Sexual-Pheromone besonders gut übertragen. Ein Kuss kann somit wunderbar die sexuelle Lust steigern.

Küsst ihr auch so gerne? 
Auch in längeren Partnerschaften noch regelmäßig?
Am 6. Juli ist der internationale Tag des Kusses. 💋💋💋💋💋💋💋💋💋💋💋 Fun-Facts Der laut Guinness-Buch der Rekorde längste Kuss der Welt fand vom 6. Juli zum 7. Juli 2005 in London zwischen James Belshaw und Sophia Severin statt und dauerte 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden! Zwei Drittel aller Menschen drehen beim Küssen ihren Kopf nach rechts. An den Lippen sind besonders viele Nervenenden vorhanden, wodurch Küsse sehr intensiv empfunden werden können. Auch werden durch die Nähe zwischen den Küssenden Sexual-Pheromone besonders gut übertragen. Ein Kuss kann somit wunderbar die sexuelle Lust steigern. Küsst ihr auch so gerne? Auch in längeren Partnerschaften noch regelmäßig?
11 Monaten ago
View on Instagram |
6/6